Abiklasse in Griechenland

Reisebericht von: Ursel Kemke

Zu meinen Aufgaben als Reisecoach zählen auch Reisen für Schulklassen zu organisieren

Da kommt einiges an logistischem Aufwand dazu, denn das Verreisen mit Minderjährigen ist mitunter mit zusätzlichen Auflagen verbunden, die je nach Reiseanbieter, Fluggesellschaft und Reiseland unterschiedlich sind. Hinzu kommen bestimmte Auflagen, die Schulen bei der Organisation solcher Klassenreisen erfüllen müssen. Kurzum, es braucht einen Profi, der all diese Themen im Blick hat und trotzdem auf unvorhergesehene Dinge reagieren kann. So auch bei der Abifahrt einer Klasse, die gemeinsam in Griechenland war. Die größte Herausforderung hier war die Rückreise, da der Rückflug über Athen nicht funktionierte, habe ich die Klasse quer übers Festland mit dem Bus auf die Insel Zakynthos geschickt, von wo aus sie dann ihren Rückflug antreten konnten. Die Kids hatten so eine tolle Zeit und waren am Ende so glücklich, dass sie sich ganz offiziell bei mir dafür bedankt haben: „Hallo Frau Kemke, hier ein paar Eindrücke von unserer wunderbaren Reise, bei der letztlich eigentlich fast alles reibungslos geklappt hat! Das Gottfried-Keller-Team (Kollotschek und Wein) würde Sie gern mal zum Kaffee treffen nach unseren Urlaubsreisen, Anfang September.nViele Grüße, einen schönen Sommer wünschen Ko und We.

Dankbare und glückliche Kunden sind das Beste, was ich mir vorstellen kann. Gerne organisiere ich auch Ihre Abireise. Ich freue mich auf Sie.

Abiklasse in Griechenland
Abiklasse in Griechenland,
, 29. Mai 2024
29. Mai 2024
Ursel KemkeUrsel KemkeUrsel Kemke

Der/die Autor*in:

Ursel Kemke

Da kommt einiges an logistischem Aufwand dazu, denn das Verreisen mit Minderjährigen ist mitunter mit zusätzlichen Auflagen verbunden, die je nach Reiseanbieter, Fluggesellschaft und Reiseland unterschiedlich sind. Hinzu kommen bestimmte Auflagen, die Schulen bei der Organisation solcher Klassenreisen erfüllen müssen. Kurzum, es braucht einen Profi, der all diese Themen im Blick hat und trotzdem auf unvorhergesehene Dinge reagieren kann. So auch bei der Abifahrt einer Klasse, die gemeinsam in Griechenland war. Die größte Herausforderung hier war die Rückreise, da der Rückflug über Athen nicht funktionierte, habe ich die Klasse quer übers Festland mit dem Bus auf die Insel Zakynthos geschickt, von wo aus sie dann ihren Rückflug antreten konnten. Die Kids hatten so eine tolle Zeit und waren am Ende so glücklich, dass sie sich ganz offiziell bei mir dafür bedankt haben: "Hallo Frau Kemke, hier ein paar Eindrücke von unserer wunderbaren Reise, bei der letztlich eigentlich fast alles reibungslos geklappt hat! Das Gottfried-Keller-Team (Kollotschek und Wein) würde Sie gern mal zum Kaffee treffen nach unseren Urlaubsreisen, Anfang September.nViele Grüße, einen schönen Sommer wünschen Ko und We. Dankbare und glückliche Kunden sind das Beste, was ich mir vorstellen kann. Gerne organisiere ich auch Ihre Abireise. Ich freue mich auf Sie.

Zum Profil

Meine neuen Berichte:

Pin It on Pinterest